UNSER TOUREN PROGRAMM

ZUSAMMEN MIT KOMOOT BIETEN WIR EUCH DAS VOLLE GRAVEL TOUREN SPEKTAKEL. UND DAS BESTE DARAN, IHR KÖNNT EUCH JEDERZEIT ENTSCHEIDEN, WAS IHR FAHREN WOLLT.

DIE TOUREN LASSEN SICH AUCH NACHEINANDER FAHREN. Selbst wenn Ihr am Vormittag schon die 80 KM TOUR abgehakt habt, SPRICHT NICHTS DAGEGEN AM NACHMITTAG NOCH ENTSPANNT AUF EIN EIS UNSERE 40 KM TOUR NACH GOSLAR dranzuhängen.

Aber entscheidet selbst, Mitstreiter werdet Ihr immer finden!

THE GRAVEL FEST COLLECTION

FEST COFFEE 25 – 25 KM | 560 HM – leicht

Unsere entspannte Runde nach Goslar auf einen guten Kaffee oder eine Kugel Eis – Nach dem Frühstück oder als Tagesabschluss.

Ihr Startet an der FEST AREA und rollt oberhalb der Grumbacher Teiche Richtung Osten. Ein kleiner Anstieg auf Asphalt bringt Euch zum ersten Abzweig, den Ihr nehmt und von hier entspannt in zahlreichen Kurven runter nach Goslar rollt.

Dort angekommen folgt Ihr einigen Wegen bis in die Altstadt. Hier empfehlen wir Euch Ein wenig Zeit mitzunehmen und Euch die Gassen mit unzähligen Fachwerkhäusern anzusehen. Eine tolle Kulisse für einzigartige Gravel Bike Bilder.

In der Marktstraße ganz in der Nähe der Kirche findet Ihr Dill`s Kaffeemanufaktur. Allein der Geruch von frisch gemahlenen Kaffee-Bohnen lässt Euer Herz höher schlagen.

 Für den Rückweg verlasst Ihr Goslar auf ähnlicher Route Richtung Südwesten und und erklimmt nach einem kleinen Schlenker über den Nonnenberg den ersten Teil des Anstieges. Leicht Bergab geht es dann entlang des Grane Stausees und anschließend moderat bergan bis Ihr wieder Hanenklee und unsere FEST AREA erreicht.

Wir stufen diese Tour als LEICHT ein und wer fit ist, schafft die Runde in einer Stunde + X für eine entspannte Zeit in Goslar.

FEST 35 – 35 KM | 800 HM – leicht

Ihr macht Euch Richtung Nordwesten auf und verlasst Hahnenklee über einen leichten Anstieg.

Über ein paar schöne Schotter- udn Waldwege geht es recht flach bis zum ersten leichten Anstieg (ACHTUNG! ABZWEIG NICHT VERPASSEN) und vor zum Aussichtspunkt über den Grane Stausee.

Über einige Kurven geht es Runter zum Weg um den Stausee, der durchweg rechts von Euch liegt und den Ihr zügig auf Asphalt umrundet. Nach der Überfahrt über die Staumauer geht es nach zwei Einbuchtungen scharf links weg vom Stausee in einen leichten Anstieg. Oben am Weg bei der Schranken haltet Ihr Euch rechts und nach 50 Metern gehts links runter Richtung Goslar.

Genießt die Altstadt mit Ihren Gassen, schaut Euch um, holt Euch einen guten Kaffee und macht Euch dann auf zum Rammelsberg – Weltkulturerbe -der zu Eurer linken liegt. Anschließend geht es erst seicht auf Asphalt und anschließend auf Schotter etwas steiler bergan. Aber dennoch immer recht moderat.

nach einer links-rechts Kombination steuert Ihr auf den höchsten Punkt der Tour zu, der Euch am Schalker Turm einen super Brockenblick ermöglicht. Von hier an lasst Ihr es einfach Rollen und kommt entlang der Grumbacher Teiche zurück nach Hahnenklee. Leichte Tour und in 1,5 Stunden Fahrtzeit machbar.

FEST 50 – 50 KM | 1.170 HM – MITTEL

Noch nicht final fertig, aber als mittelschwere Tour geplant geht es bei dieser Runde in einer großen Schleife im Uhrzeigersinn an den westlichen Rand des Harz.

Was gibt es zu sehen? Zunächst einmal den wunscherschön gelegenen Unteren Grumbacher Teich und dann ganz im Westen hoffentlich einen tollen Blick über Grüne Wiesen und Felder.

Zurück nach Hahnenklee geht es dann über die Innerstetalsperre und moderat hinauf.

In Summe sind die 1.170 HM recht einfach zu fahren, jedoch hat diese Runde schon ein paar kleinere steile Passagen im Gepäck, daher stufen wir sie als mittlere Tour ein.

Nach unserem finalen Check gibt es konkretere Infos zur genauen Route.

FEST 60 – 60 KM | 1.240 HM – MITTEL

Eine wundervolle Tour, die Euch ordentlich Harzluft schnuppern lässt. Ihr startet entlang der Grumbacher Teiche und fahrt hoch zum Schalker Turm inkl. Traum-Brockenblick.

Von hier an wird ordentlich geschottert und über einige schnelle Kurven habt Ihr dann auch recht schnell die Romkeralle mit einem kleinen Wasserfall unterhalb des OkerstauseeS erreich. Über ein Seitental und faire Höhenmeter geht es anschließend runter an der Okertalstausee und zahlreiche flache Asphaltkurven östlich um den See.

Ein weiterer Schlenker mit ein paar Höhenmetern bringt Euch nach der schnellen Abfahrt nach Altenau. Hier wird unser FEST BIER in der Altenauer Brauerei gebraut. Der Hofladen hat von 14 – 19 Uhr geöffnet. 😉

Über ein paar Stufen geht es hoch zur Kirche, wieder bergab und nach einem kurzen Anstieg auf einem Traum-Schoptterweg durchs Hellertal.

Nach einem letzten Brockenblick kommt Ihr über einen Singletrail zum Kiefhölzer Teich. Anschließend schlenkelt Ihr Euch zurück an weiteren Teichen vorbei nach Hahnenklee. Eine wundervolle  mittlere Tour, für die Ihr einen Vormittag oder Nachmittag einplanen solltet.

FEST 80 – 83 KM | 1.750 HM – MITTEL

Auf unserer 80 KM Tour lernst Du den Harz mit all seinen Facetten kennen. Recht entspannt und schnell geht es zum Okerstausee. Nach einem kleinen Stück entlang des Ufers folgt auch schon der längste Anstieg dieser Tour. Dabei geht es moderat erst auf Aspalt und später auf schönem Schotter hoch zum Torfhaus.

Hier könnt Ihr den vollen Brockenblick genießen und Euch schon mal auf die Kilometer freuen, die ab hier folgen. Es geht ins Paradies. Von daher ist besondere Vorsicht und Rücksicht mit Natur und anderen geboten. Haltet Euch nach dem Torfhaus rechts, gern über den Parkplatz und hinter der Leitplanke entlang, bis Ihr die Straße quert und wieder im Wald verschwindet.

Ab hier ist vollster Genuss angesagt und ihr solltet Euch Viel Zeit für die Schönheit der Landschaft nehmen bis Euch die Tour südlich vor die Tore von Clausthal-Zellerfeld führt. Entlang einiger Seen geht es mitten ins Zentrum und zur größten Holzkirche Deutschlands.

Auf dem letzuten Stück zurück nach Hahnenklee rollt Ihr entspannt dahin. Eine mittlere Tour, die auch innerhalb von 4,5 Stunden fahrbar ist und auf der die eigenen Kräfte sehr gut einteilbar sind.

FEST 120 – 120 KM | ca. 2.600 HM – SCHWER

Hab hier wird es heftig – heftig schwer, aber auch heftig schön! Denn  es geht einmal durch und wieder zurück. Mit einigen kleinen Abkürzungen, so dass Ihr gemeinsam mit der FEST 150 Tour starten könnt und an einigen Stellen wieder aufeinander trefft. So könnt Ihr Euch wären der gesamten Tour immer für die lange oder kurze Variante entscheiden.

Ganz fertig sind wir allerdings noch nicht mit dieser Tour. Daher habt noch ein wenig Geduld bitte.

FEST 150 | THE HARZ GRAVEL

150 KM | ca. 3.400 HM – SCHWER

Königs-Tour – hart, schön und extrem herausfordernd!

Details folgen…

JOIN OUR GRAVEL FAMILY

Logo POC white